typografische Gestaltungstipps

für deine Social-Media Posts

Was sind Schriftgruppen

Schrift ist nicht gleich Schrift, auch wenn Schriften auf den ersten Blick ähnlich aussehen können.

Aber worin unterscheiden sie sich nun?

Früher wurden Schriften in Schriftgruppen eingeteilt. Zum besseren Verständnis macht das auch heute noch Sinn.

Ich habe diese etwas kompakter zusammengefasst und ein paar Schriftbeispiele als Hilfestellung und zum besseren Verständnis visualisiert.

Jede Schriftgruppe, aber auch jede Schrift innerhalb der Gruppe hat eine Schriftwirkung.

Wie willst Du wahrgenommen werden?
Welche Wirkung willst Du bei Deiner Zielgruppe erreichen?

Schriften sind ein Stilmittel und es ist wichtig, die Schrift passend zu Dir und Deinem Business zu wählen, da durch das Aussehen der Schrift die Wirkung des gesamten Designs beeinflusst wird. Ebenfalls ist Deine Schriftart maßgeblich dafür, ob Deine Texte lesbar sind oder nicht.

Deswegen ist es wichtig, für längere Texte eine klare Schriftart zu nehmen. Hierfür eignen sich besonders serifenlose Schriften, aber auch bestimmte Serifenschriften.

Wähle nicht mehr als 1-2 Schriften, maximal 3 Schriften. Eine für längere Texte, eine für Überschriften, Auszeichnungen oder Hinweise.
Für Überschriften und Auszeichnungen eignen sich Schmuckschriften (Varianten), Schreibschriften und Serifenschriften sowie Schriftschnitte der gewählten Grundschrift.

Wie die einzelnen Schriften der Schriftgruppen nun ideal miteinander kombiniert werden können oder lieber nicht, zeige ich Dir in den nächsten Beiträgen.

Hast Du hierzu schon Fragen? Schreibs mir gerne in die Kommentare.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner